Prag Emauzy

 

Abteilung der plastischen Chirurgie des ÚEM

Die Abteilung der plastischen Chirurgie des Instituts für ästhetische Medizin (ÚEM) hat eine langjährige Tradition und Kenntnisse und Erfahrungen der ästhetischen Chirurgie vorheriger Abteilungen übernommen, deren Fortsetzer sie ist. Den ursprünglichen Arbeitsplatz der Abteilung der plastischen Chirurgie des Instituts für medizinische Kosmetik im Adria-Palast in der Straße Jungmannova ulice in Prag 1 leitete viele Jahre der Gründer der tschechischen ästhetischen Medizin, prim. MUDr. Karel Fahoun, DrSc., ein hervorragender Chirurg und Lehrer.
Seit 1988 arbeitete unter dessen Leitung MUDr. Dušan Záruba, der 1994 nach prim. MUDr. Fahoun die Leitung der Abteilung übernahm. Aufgrund der Sanierung des Adria-Palastes musste das Institut für medizinische Kosmetik im Jahre 1996 in die neu sanierten Räumlichkeiten in Emauzy umziehen.
Im Jahr 2000 kam es aus organisatorisch-betrieblichen Gründen zu einer Trennung in das Institut für ästhetische Medizin mit Orientierung vor allem auf chirurgisch-ästhetische Fächer sowie das Institut für medizinische Kosmetik mit Orientierung auf medizinische Kosmetik und Dermatologie.
Unsere Abteilung für plastische Chirurgie spezialisiert sich also schon einige -zig Jahre auf Operationen der ästhetischen Chirurgie, von denen hier bereits –zig Tausende durchgeführt wurden. Deshalb haben nicht nur unsere Chirurgen, sondern alle Ärzte und das gesamte medizinische Personal langjährige Erfahrungen und hohe Fachkenntnisse.

 

Kontakt

map

Institut für ästhetische Medizin
Ústav estetické medicíny
Vyšehradská 49
128 00 Praha 2

+420 224 918 168
+420 221 964 322
+420 606 655 541

Fax.: +420 224 921 169
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Wie finden Sie uns?

Rezeption

Die Rezeption der plastischen Chirurgie gewährt Ihnen persönlich oder telefonisch sämtliche Informationen über:

  • Konsultationsstunden der Ärzte
  • präoperative Untersuchung und Anzahlungen
  • Operationstermine und Zahlungen für Operationen
  • Dauer von postoperativen Verbänden und Kontrollen
  • sowie weitere Informationen über den Betrieb der Klinik

 

Sprechzeiten unserer Rezeption:

Montag 8:00 - 15:00
Dienstag 8:00 - 14:00
Mittwoch 8:00 - 16:00
Donnerstag 8:00 - 14:00
Freitag 8:00 - 12:00

Außerhalb dieser Sprechzeiten wird der Telefonanruf auf das Schwesterzimmer der Station oder den Anrufbeantworter weitergeleitet.

 

Konsultation

Montag: 13 - 15 MUDr. Singerová
Dienstag: 14 - 15 MUDr. Němec
Mittwoch: 14 - 16 MUDr. Záruba
Freitag 9 - 12 MUDr. Záruba, MUDr. Němec

Außer diesen Konsultationsstunden können Konsultationen je nach Ihren terminlichen Möglichkeiten auch individuell an unserer Rezeption vereinbart werden.

Operationssäle und Station sind für die Gewährleistung einer maximalen medizinischen Betreuung und Einhaltung modernster Operationsverfahren sowie Vorschriften betreffs einmaliger Benutzung von Materialien mit moderner Chirurgie- und Anästhesie-Spitzentechnik ausgestattet.

 

Ambulanz für Verbandwechsel und postoperative Kontrollen

Verbandswechsel und Kontrollen nach Operationen finden stets statt: Montag – Freitag 7.30 – 8.30 Uhr.

Falls es zu einer Änderung der ambulanten Sprechstunden aufgrund staatlicher Feiertage Freitage oder Urlaub kommt, erfahren Sie dies auf unseren Web-Seiten unter – Aktualitäten.

Bei individuellem Bedarf oder in dringenden Fällen können Zeit und Termin des Verbandswechsels an unserer Rezeption, mit der Schwester auf Station oder mit dem diensthabenden Arzt vereinbart werden. Außer zu den angeführten Ambulanz-Sprechstunden werden die Patienten zu Kontrollen und Verbandswechsel individuell eingeladen je nach Vereinbarung mit dem behandelnden Arzt und gemäß dessen Absicht bezüglich des weiteren postoperativen Vorgehens.

 

Hospitalisation

Eine Hospitalisation auf unserer stationären Abteilung wird vor allem für die unmittelbare postoperative Pflege eingeplant und ist stets im Preis der Operation enthalten.
Vor den Operationen werden die Klienten in der Regel am Morgen des Operationstages aufgenommen. Nach Operationen kleineren Umfangs, die in örtlicher Betäubung oder Analgosedation erfolgen, werden die Klienten in den Nachmittagsstunden am Operationstag nach Hause entlassen.
Nach Operationen unter Vollnarkose erfolgt in der Regel eine 1-tägige Hospitalisation, die Entlassung nach Hause erfolgt nach einer Kontrolle und dem Verbandwechsel der Operationswunde am Morgen des Tages nach der Operation.
Nach Operationen größeren Umfangs folgt in der Regel eine 2-tägige Hospitalisation.
Der stationäre Aufenthalt kann auf Wunsch des Klienten nach Vereinbarung während der Bestellung des Operationstermins an unserer Rezeption um 1-2 Tage verlängert werden.

 

Stationäre Abteilung

  • 1 Vierbettzimmer mit separaten Betten für unmittelbare postoperative Pflege
  • 2 Zweibettzimmer für postoperative Standardpflege
  • 1 Zweibettzimmer für kurzzeitige postoperative Pflege

 

Unterkunft im Hotel

Sehr günstiges Preis-Paket!

 

Anfahrt

Zu Fuß

Vom Karlsplatz (Karlovo náměstí) von dessen südlicher Spitze führt direkt hinunter zur Moldau (Vltava) westlich die Straße Na Moráni und ebenso hinunter in südliche Richtung zum Botanischen Garten die Straße Vyšehradská. Durch beide Straßen fahren vom Karlsplatz aus Straßenbahnen. Wenn wir vom Karlsplatz durch die Straße Vyšehradská gehen, hat diese auf beiden Seiten hohe Mauern. Nach etwa 100 Metern befindet sich auf der rechten Seite die Einfahrt in das Areal des Emmaus-Klosters, ursprünglich die Gasse Na Slovanech. Wir gehen durch diese Gasse in das Klosterareal – rechts haben wir einen modernen Gebäudekomplex, links einen monumentalen gotischen Bau – die Kirche der Jungfrau Maria als dominanten Bau des Emmaus-Klosters. Die Gasse windet sich um das Kirchengebäude nach links. Wir umgehen die Schranke, die die Einfahrt von Fahrzeugen verhindert, und gehen durch die Durchfahrt in den Klosterhof, wo auf der anderen Seite der Eingang in das Institut für ästhetische Medizin (Ústav estetické medicíny) zu sehen ist. Die Abteilung der plastischen Chirurgie befindet sich in der 1. Etage dieses Gebäudes. Ab der Straße Vyšehradská ist der Weg mit Aufschriften und Pfeilen ausgeschildert.

Per Auto

Die Anreise mit dem PKW zu beschreiben, ist heute in der Zeit von Navigationsgeräten und der völlig unvorhersehbaren Verkehrssituation in Prag praktisch überflüssig. Falls Sie Informationen über einen bestimmten Anfahrtsweg benötigen, so beraten wir Sie gerne.

Unsere GPS-Koordinaten sind:
50°4'21.020"N, 14°25'1.397"E

Falls Sie Google und dessen Suchmaschine und Karten wählen, so sind wir auf dieser Karte direkt gekennzeichnet als Ústav estetické medicíny a.s.
Die Einfahrt in das Klosterareal ist nur für den Abtransport von Patienten nach Operation oder Nachbehandlung möglich. Für kurzzeitiges Parken kann einer der 4 Parkplätze genutzt werden, die sich beim Blick vom Durchgang über den Klosterhof links neben dem Eingang der Klinik befinden. Ansonsten kann auf dem Karlsplatz geparkt werden, wo es in den Straßen um den Park herum genügend gebührenpflichtige Parkplätze ohne Parkverbotseinschränkung gibt.

Städtischer Stadtverkehr

Metro: Trasse BStation Karlovo náměstí

  • Ausstieg: Karlovo náměstí – Richtung Moráň und weiter zu Fuß wie beschrieben
  • Ausstieg Palackého náměstí – durch die Straße Na Moráni hinauf zum Karlsplatz ( Karlovo náměstí) und dann nach rechts in die Straße Vyšehradská, dann weiter zu Fuß wie beschrieben

Straßenbahnlinien: 3, 4, 10, 14, 16, 18, 24 Haltestelle Moráň, dann weiter zu Fuß wie beschrieben.

Ärzte

Dr. med. Dušan Záruba

Medizinstudium an der Karlsuniversität

Nach der Promotion ärztliche Tätigkeit unter der Leitung des Dr.med.Karel Fahoun,DrSc.in der Chirurgischen Abteilung für plastische Chirurgie im Institut für ärztliche Kosmetik in Prag


Anzeigen »

Dr. med. Ivo Nemec

Plastischer Chirurg

Er ist Absolvent der Medizinischen Fakultät der Karlsuniversität in Prag. Nach Abschluss des Studiums begann er im Krankenhaus in Brandýs nad Labem zu arbeiten. Seit 1990 arbeitet er im Zentralen Militärkrankenhaus in Prag, wo er von 1996 ? 2004 die Funktion des stellvertretenden Chefarztes auf der Abteilung für Kiefer-, Gesichts- und plastische Chirurgie innehatte.


Anzeigen »

Dr. med. Helena Novotná

Anästhesie und Reanimation

Sie studierte an der Fakultät für Allgemeinmedizin der Karlsuniversität Prag, wo sie 1980 promovierte. 1983 legte sie ihre 1. Facharztausbildung im Fach Anästhesie und Reanimation ab, 1992 dann ihre 2. Facharztausbildung, ebenfalls im Fach Anästhesie und Reanimation.


Anzeigen »

Dr. med. Helena Singerová

Plastischer Chirurg

Sie studierte an der Fakultät für Allgemeinmedizin der Karlsuniversität in Hradec Králové, wo sie 1987 promovierte.


Anzeigen »

Nachrichten

 

Wünschen Sie weitere Informationen? Fragen Sie uns!

Fügen Sie bis zu 2 Fotos dabei.

wählen Sie am Arbeitsplatz